Wie man eine erfolgreiche E-Mail-Marketing-Kampagne erstellt

Im heutigen Artikel schlagen wir Ihnen vor, wie Sie eine erfolgreiche E-Mail-Marketing-Kampagne erstellen können. Zunächst werden wir E-Mail-Marketing-Kampagnen als eine Reihe von digitalen Kommunikations- und Werbestrategien definieren, die an E-Mails gesendet werden, die zu einer legalen Datenbank gehören, d.h. an Benutzer, die ihre vorherige Zustimmung zur Kontaktaufnahme über diesen Kanal gegeben haben. In der Regel werden diese Kampagnen über Massenversandplattformen oder Anwendungen durchgeführt, die APIs oder Omnichannel-Plattformen verwenden.

Die E-Mail ist zu einem unverzichtbaren Instrument in Kampagnen geworden, um neue Interessenten zu gewinnen, und zum bevorzugten Kommunikationsmittel bei der Kommunikation mit unserer Basis. Heutzutage ist E-Mail aus der digitalen Kommunikation nicht mehr wegzudenken.

Tipps für eine erfolgreiche E-Mail-Marketing-Kampagne

Definieren Sie Ihr Publikum und was Sie senden möchten

Zunächst müssen Sie das Publikum, das Sie ansprechen wollen, sowie die Informationen, die Sie ihm schicken wollen, definieren. Ihre Sprache hängt von Alter, Geschlecht, geographischer Lage, sozialem und beruflichem Niveau ab. Wenn Sie ein vielfältiges Publikum haben, ist es wichtig, dass Sie Ihre Listen segmentieren und E-Mails versenden, die den Bedürfnissen und Erwartungen der einzelnen Segmente entsprechen.

Die Erstellung des Ziels ist ein weiterer wichtiger Schritt bei der Erstellung Ihrer Kampagne, zu den Zielen, die Sie in Betracht ziehen können, gehören:

  • Monatliche Angebote
  • Branding (sagen Sie einfach, wer Sie sind und was Sie tun)
  • Werben Sie für Ihr Werkzeug, Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt.
  • Erweitern Sie Ihr Publikum.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Inhalt relevant ist

Verschwenden Sie nicht die Zeit Ihrer Kunden. Sie könnten sehr widerwillig sein, Nachrichten zu erhalten, die ihnen nichts bieten, was dazu führen könnte, dass sie von der Liste gestrichen werden. Ihr Inhalt sollte immer wichtig sein, egal ob es sich um Ihre Produkte oder Dienstleistungen, Schulungsthemen, Neuigkeiten oder exklusive Angebote usw. handelt. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie einen auffälligen Titel verwenden.

Kümmern Sie sich um Ihre E-Mail-Präsentation

Damit meinen wir, dass Sie sich generell um den Inhalt Ihrer E-Mail kümmern sollten. Sowohl schriftlich als auch visuell. Zuerst müssen Sie sich im Kopf der E-Mail mit Ihrem Firmennamen und Ihrem Logo identifizieren. Was den Inhalt betrifft, so versuchen Sie, ihn einfach und unkompliziert zu gestalten, ohne übertriebene Worte, die Ihr Publikum langweilen könnten. Sie müssen direkt sein!

Was die Bilder betrifft, müssen Sie auf das Volumen und die Größe achten, da viele Manager sie standardmäßig blockieren, falls das Format ein zu großes Volumen überschreitet.

Geben Sie schließlich am Ende der E-Mail Ihre Daten an, damit der Benutzer Sie gegebenenfalls kontaktieren kann. Diese Daten können Ihre E-Mail-Adresse, Webadresse, Formular oder Telefonnummer sein.

Vergessen Sie nicht, eine Schaltfläche einzufügen, so dass Ihre Benutzer das Abonnement abbestellen können, wenn sie dies wünschen.

Weblinks und soziale Schaltflächen

Es ist wichtig, Schaltflächen einzufügen, damit Ihre Benutzer die Informationen oder Inhalte, die Sie in Ihren Newslettern oder E-Mails geben, in sozialen Netzwerken teilen und verbreiten können. Sie sollten auch einen Link zu Ihrer Website einfügen, damit sie direkt auf die Inhalte Ihres Unternehmens zugreifen können, während Sie dadurch den Webverkehr erhöhen können.

Passen Sie so viel wie möglich an

Eine Anpassung ist immer eine gute Idee. Es wird ein voller Erfolg sein, dass sich der Kunde als etwas Besonderes fühlt. Anstatt etwas wie „Lieber Kunde“ zu sagen, versuchen Sie, die E-Mail persönlich zu adressieren: „Sehr geehrter [Name des Kunden]“.

Es ist auch eine gute Idee, Ihr Publikum zu segmentieren und Angebote auf der Grundlage der Bedürfnisse Ihrer Kunden zu segmentieren, basierend auf deren Suche oder Vorlieben.

Vermeiden Sie SPAM um jeden Preis

Auch wenn es naheliegend erscheint, dies zu sagen, müssen Sie SPAM um jeden Preis vermeiden! …stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Inhalte an eine Rechtsdatenbank senden, die Ihnen zuvor ihre Zustimmung zum Versand gegeben hat. Andernfalls laufen Sie Gefahr, auf eine schwarze Liste gesetzt zu werden. Sie können dies tun, indem Sie diese drei Schritte befolgen:

Kaufen Sie keine Datenbanklisten

Missbrauchen Sie keine Ausrufezeichen, verwenden Sie keine Großbuchstaben in der Betreffzeile oder Wörter, die normalerweise als SPAM identifiziert werden können.
Senden Sie nicht alle Informationen im Bildformat, verwenden Sie Text oder HTML.

Die Verwendung eines guten Werkzeugs zur Erstellung einer Kampagne

Schließlich müssen wir ein gutes Werkzeug nutzen, um eine effektive E-Mail-Marketing-Kampagne zu erstellen. In Afilnet stellen wir Ihnen eine Plattform zur Verfügung, damit Sie diese durchführen können. Damit können Sie es tun:

  • Ihre Datenbank segmentieren und differenzierte Listen erstellen.
  • Sendungen nach Datum und Zeit automatisieren
  • Erstellen und bearbeiten Sie Vorlagen sowie Landing Pages, die an die E-Mail angehängt sind. All dies ist kostenlos.

Wenn Sie Hilfe oder Beratung benötigen, wie Sie eine erfolgreiche E-Mail-Marketingkampagne erstellen können, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.