Kundenbindung (B2C)

Bis vor relativ kurzer Zeit glaubte man, dass ein Fremder innerhalb weniger Minuten Kunde werden könnte und dass das Beharren bis zur Sättigung der Schlüssel zu jeder Geschäftsstrategie war. Aber im heutigen Umfeld ist dies weder möglich noch effektiv.

Die kommerzielle Strategie muss sich darauf konzentrieren, Nutzer anzuziehen, indem sie wertvolle Inhalte anbietet und keine kommerziellen Informationen, die sie nicht interessieren. Um dies zu erreichen, ist es wichtig, die Reise des Käufers für jeden Ihrer zukünftigen Kunden zu berücksichtigen. Wir sprechen über den Prozess der aktiven Suche nach Informationen, die von einem potenziellen Verbraucher durchgeführt werden, um Kunde unseres Produkts oder unserer Dienstleistung zu werden. Dieser Prozess beginnt im Internet und besteht aus verschiedenen Phasen:

1. Wissensphase: in der der Nutzer nach Informationen sucht, aber noch nicht genau weiß, was sein spezifischer Bedarf ist oder wie er ihn befriedigen kann.
2. Überlegungsphase: wenn der potenzielle Kunde weiß, dass er ein Problem oder einen Bedarf hat und nach einer Lösung sucht.
3. Entscheidungsphase: Bei der Auswahl zwischen den verschiedenen Optionen von Produkten und/oder Dienstleistungen haben Sie gemischt.
4. Loyalitätsphase: wenn es darum geht, die Beziehung zum Kunden über die Zeit aufrechtzuerhalten.
An dieser Stelle erhalten Sie die beste kostenlose Werbung: das Rezept.

Werkzeuge für eine gute Digital Commercial Strategie

Diese Art von Tools nähren Ihre Geschäftsstrategie, indem sie Ihnen helfen, Ihr Kundenportfolio zu verwalten, und Ihnen die notwendige Unterstützung bieten, um einen intelligenten Verkaufsprozess zur Ergebnisoptimierung zu schaffen.

CRM

Customer Relationship Management (CRM) ist ein All-in-One für Marketing- und Vertriebsabteilungen und eines der besten Instrumente zur Kundenbindung (B2C).

Intelligente Suche

Heute ist es wichtig, den zukünftigen Kunden zu kennen, bevor man mit ihm spricht, um erfolgreich zu sein. Und genau darum geht es bei der intelligenten Prospektion, indem Sie Ihren Markt auf die effizienteste Art und Weise segmentieren und Ihre Leads gründlich kennenlernen, damit Sie mit denen kommunizieren können, die Sie wirklich kennenlernen und Ihren Vorschlag hören wollen.

Dazu müssen die Marketing- und Vertriebsabteilungen integriert werden. Auf diese Weise können Sie über die Recherche nach den Internetprofilen der Nutzer hinaus sehr nützliche Informationen erhalten, um zum Abschluss des Verkaufs zu gelangen. Das heißt, Sie werden in der Lage sein, alle Inhalte zu kennen, die es besucht hat, bis es zu einer Geschäftsmöglichkeit wird, mit der Sie ihre Interessen genau kennen werden.

Mit diesen Informationen können Sie sein Vertrauen gewinnen und die Argumentation Ihrer Geschäftsstrategie richtig leiten.

NPS

Der Net Promoter Score (NPS) ist ein Werkzeug, mit dem Sie die Kundenbindung und die Verschreibungsmöglichkeiten Ihres Produkts/Dienstleistung messen, Feedback erhalten und sich ständig verbessern können.

Ziel ist es, durch eine Umfrage den Grad der Kundenzufriedenheit und -loyalität im digitalen Ökosystem einer Marke zu messen.

Marketing-Automatisierung

Eine automatisierte Marketingplattform ist eines der besten Werkzeuge, um den gesamten Reifeprozess mit dem Interessenten durchzuführen. Abhängig von der Phase, in der es sich befindet, werden Sie in der Lage sein, eine konkrete Aktion durchzuführen sowie die Informationen an denjenigen zu senden, der sie benötigt, so dass sie reifen, bis sie Kunde werden.

Es ist auch interessant, eine Multichannel-Plattform zu nutzen, um alle möglichen Kanäle abzudecken, um sich mit dem Interessenten zu verbinden.

Schlüsselpunkte zur Kundenbindung

Hier sind 4 wichtige Punkte, die Sie bei der Kundenbindung (B2C) nicht übersehen können:

Aufrechterhaltung des ständigen Kontakts

Der Abschluss eines Verkaufs ist NICHT das Ende des Inbound-Prozesses mit einem Kunden, sondern ein Neuanfang, der uns in den Prozess der Loyalität führen sollte, der uns große Vorteile in Bezug auf den Life Time Value (LTV) Ihrer Kunden und den ROI Ihres Unternehmens bringt.

Auf diese Weise ist es wichtig, dass Sie eine aktualisierte Liste mit den Grunddaten Ihrer Kunden führen, damit Sie ihnen Informationen per E-Mail mit den neuesten Nachrichten, Aktionen oder Angeboten Ihres Unternehmens schicken können oder sie anrufen und eine enge Kommunikation pflegen.

Dazu können Sie Ihre Kundendatenbank segmentieren und den Inhalt Ihrer Nachrichten anpassen. Auf diese Weise fühlen sich Ihre Kunden mit Ihnen und Ihrer Marke verbunden.

Zeigen Sie Ihren Kunden Dankbarkeit

Wir alle mögen es, etwas zu bekommen, also ist es eine gute Taktik, einem Kunden ein kleines Geschenk zu machen (wann immer möglich), dies kann ein Rabatt, eine Promotion oder ein Angebot sein.

Es ist auch gut, dem Kunden in dem Geschäft dankbar zu sein, indem man ihm für den getätigten Kauf dankt. Ein zufriedener und zufriedener Kunde ist der Schlüssel, um Ihr Einkommen zu steigern und mehr Kunden zu gewinnen.

Ihre Kunden immer besser kennenlernen

Es ist eine Verpflichtung, Ihre Kunden besser zu kennen. Dazu können Sie Analysetools wie Umfragen oder andere Methoden verwenden, die Ihnen helfen können, zu wissen, was die Meinung des Kunden über Ihre Produkte oder Dienstleistungen ist, was seine Bedürfnisse sind und so weiter.

Die bessere Kenntnis Ihrer Kunden ist einer der wichtigsten Punkte, um Kundenbindung zu erreichen (B2C).

Behandeln Sie Ihre Kunden so, wie Sie behandelt werden möchten

Versetzen Sie sich in die Lage Ihrer Kunden. Was möchtest du, dass sie mit dir machen? Wie möchten Sie behandelt werden? Welche Betreuung würden Sie erwarten? Jede der Antworten auf diese Fragen führt Sie zu den besten Beziehungen zu Ihren Kunden vor, während und nach einem Verkauf.

Kunden in treue Promotoren Ihrer Marke zu verwandeln, ist keine übermäßig schwierige Aufgabe, sondern erfordert Engagement. Es kommt vor, dass wir uns manchmal nur darauf konzentrieren, Wege zu finden, wie wir Strategien finden können, um eine größere Anzahl qualifizierter Leads anzuziehen (was natürlich auch getan werden muss), dass wir am Ende unser Portfolio an bestehenden Kunden vernachlässigen, diejenigen, die zu dem Zeitpunkt, an dem Sie Schwierigkeiten hatten, es zu bekommen, und diejenigen, die Sie nicht kultivieren, sehr wahrscheinlich verlieren.

Daher ist es sehr wichtig, dass Sie diese 4 Tipps und Überprüfungen sowie die Kundenbindungsstrategie (B2C) berücksichtigen.

Gute Praktiken und Ausdauer

Um mit diesem Artikel zu schließen, erwähnen wir, wie wichtig es ist, eine gute Strategie zu haben, bei der die Bemühungen des Vertriebs- und Marketingteams zusammenkommen. Es ist notwendig, alte Praktiken aufzugeben und ein für allemal neuen Methoden und Inbound-Tools Platz zu machen.

Schließlich ist es äußerst wichtig, dass wir einen direkten, engen und freundlichen Kontakt mit dem Kunden pflegen, damit der endgültige Verkauf der Beginn einer dauerhaften und profitablen Beziehung für das Unternehmen ist.

Bei Afilnet können wir Ihnen bei der Planung Ihrer Multichannel-Kampagnen helfen, damit Sie die Kommunikation mit Ihren Interessenten und Kunden während des gesamten Reifeprozesses optimieren können. Zögern Sie nicht, uns zu beraten und Sie können eine gute Kundenbindung (B2C) erreichen!